Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

 

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Electrolux AG mit Sitz in Zürich (nachfolgend "Electrolux" genannt) sowie den Kunden und Kundinnen, welche über den von Electrolux unter der URL taste-gallery.ch betriebenen Webshop Leistungen in Anspruch nehmen (nachfolgend "Kunde" oder "Kunden" genannt).

Für die Nutzung dieser Webseite sowie die Geschäftsbeziehungen zwischen Electrolux und ihren Kunden gelten die AGB in der bei Aufruf der Webseite bzw. bei der Buchung und / oder Anfrage aktuell abrufbaren und gültigen Fassung.

Es kommen ausschliesslich diese AGB zur Anwendung. Allfällige allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit.

 

2. Informationen auf der Website und im Webshop

Sämtliche Angebote auf der Website und im Webshop gelten als freibleibend und sind nicht als verbindliche Offerte zu verstehen. Preis- und Angebotsänderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

Electrolux kann keine Garantie abgeben, dass die aufgeführten Kurse und Angebote zum Zeitpunkt der Bestellung verfügbar sind. Alle Angaben zu Verfügbarkeit erfolgen ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern.

 

3. Vertragsabschluss

Das Angebot auf der Taste Gallery Website stellt eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei Electrolux Kurse und weitere Angebote zu buchen bzw. anzufragen.

Buchung:

Mit der Buchung über den Webshop inklusive der Annahme dieser AGB gibt der Kunde ein rechtlich verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab. Electrolux versendet daraufhin eine automatische „Buchungsbestätigung“ per Email, welche bestätigt, dass das Angebot des Kunden bei Electrolux eingegangen ist. Getätigte Bestellungen sind für den Kunden verbindlich. Die Buchungsbestätigung ist gleichzeitig als Bestätigung zum erfolgreichen Vertragsabschluss zu verstehen. Die mündliche oder schriftliche Anmeldung für gebührenpflichtige Kurse verpflichtet Sie zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. Die Buchung kostenfreier Angebote ist ebenfalls verbindlich, die Zahlung des Kursgeldes entfällt jedoch.

Terminanfragen von Kunden sind noch nicht verbindlich. Diese werden erst verbindlich, wenn ein Termin gefunden und sowohl vom Kunden und Electrolux bestätigt wurde.

 

4. Preise und Zahlungsmodalitäten

Es gelten die im Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Leistung im Webshop ausgewiesenen Preise (in Schweizer Franken CHF inkl. MwSt.).

Dem Kunden stehen die im Bestellvorgang angegebenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Electrolux kann bei Zahlungsverzug des Kunden Verzugszinsen von 5% auf die Forderung sowie eine Mahngebühr von CHF 15.- pro zweite Mahnung erheben.

 

5. Kursorganisation

Kann ein Kurs ausorganisatorischen Gründen an dem ursprünglich geplanten Termin nicht stattfinden, behält sich Electrolux das Recht vor, einen Alternativtermin festzulegen bzw. Kurse zusammenzulegen oder den Kurs nicht durchzuführen. Teilnehmer, die an einem Alternativtermin nicht teilnehmen können bzw. im Falle der Nichtdurchführung eines Kurses, wird das Kursgeld (falls angefallen) erlassen bzw. rückerstattet. Fällt eine Kursleitung aus, kann Electrolux einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

 

6. Kursplätze und Durchführung

Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Angebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld (falls angefallen) erlassen bzw. rückerstattet.

 

7. Kursausschluss

Die Kursleitung behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Störung des Unterrichts, Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).

 

8. Abmeldungen

Jede Anmeldung ist verbindlich. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir Ihnen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachten Sie folgende Regelung:

Bei Abmeldungen bis eine Woche vor Kursstart können wir Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei ein Unkostenbeitrag von CHF 30.- erhoben wird. Erfolgt die Abmeldung weniger als eine Woche vor Kursbeginn, ist das gesamte Kursgeld geschuldet. Massgeblich für die Berechnung der vorgenannten Abmeldefristen ist der Eingang der Abmeldung bei uns.

 

9. Verfügbarkeit der Website und des Webshops

Der Kunde anerkennt, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der Website und des Webshops technisch nicht zu realisieren ist. Electrolux bemüht sich jedoch, Website und Webshop möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Einflussbereich von Electrolux liegen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Leistungen von Electrolux führen.

 

10. Haftung

Für alle von Electrolux organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden, unabhängig von ihrem Rechtsgrund, sowie Schadenersatzansprüche gegen Electrolux und allfällige Hilfspersonen und Erfüllungsgehilfen aus. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Taste Galleries erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann Electrolux nicht haftbar gemacht werden.

Vorbehalten bleiben Fälle zwingender gesetzlicher Haftung von Electrolux, beispielsweise für grobe Fahrlässigkeit, rechtswidrige Absicht oder bei Produktehaftpflicht.

 

11. Geistiges Eigentum

Sämtliche Rechte an der Website, dem Webshop und allfälligen Kursmaterialien sowie deren Inhalte stehen entweder im Eigentum von Electrolux oder wurden von Dritten an Electrolux lizenziert. Daran bestehende Immaterialgüterrechte wie Urheberrechte, Markenrechte und andere geistige Eigentumsrechte stehen ausschliesslich Electrolux bzw. den Lizenzgebern von Electrolux zu. Diese Inhalte dürfen von den Kunden nur im Zusammenhang mit der Nutzung der Website bzw. des Webshops verwendet werden und dürfen ohne vorgängige schriftliche Einwilligung von Electrolux im Übrigen weder heruntergeladen, kopiert, vervielfältigt, verbreitet, übermittelt, gesendet, vorgeführt, verkauft, lizenziert oder für sonstige andere Zwecke genutzt werden.

 

12. Datenschutz

Ergänzend zu diesen AGB gilt in Bezug auf die Erhebung und Verwendung von Personendaten die Datenschutzerklärung von Electrolux.

 

13. Änderungen der AGB und des Angebots von Electrolux

Änderungen dieser AGB sowie des Angebots von Electrolux kann Electrolux jederzeit und nach freiem Ermessen vornehmen. Änderungen werden den Kunden vor deren Inkrafttreten angezeigt.

 

14. Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen von dieser Unwirksamkeit unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

15. Rechtswahl und Gerichtsstand

Im Falle von Streitigkeiten kommt ausschliesslich materielles Schweizer Recht unter Ausschluss von kollisionsrechtlichen Normen zur Anwendung. Das UN-Kaufrecht (CISG, Wiener Kaufrecht) wird explizit ausgeschlossen. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist in Zürich (Stadt).

 

Electrolux AG – AGB Version Oktober 2018